Der Totenkult des Abendlandes

badhofer
Beiträge: 8
Registriert: Sa 25. Dez 2021, 14:09

Der Totenkult des Abendlandes

Beitragvon badhofer » Sa 25. Dez 2021, 18:18

Angesichts des Sachverhaltes, der sich in Bezug auf Corona weltweit ereignet beziehungsweise vorgespielt wird, ist natürlich ein immerwährendes Thema wieder aktueller geworden, nämlich: "Was ereignet sich da eigentlich auf multinationaler Ebene."

Dazu stelle ich einmal eine Grundsatzfrage: Warum haben folgende multinationale Organisationen Cäsars Lorbeerkranz in ihrem Logo?

logo1.jpg
logo1.jpg (387.68 KiB) 612 mal betrachtet

Benutzeravatar
Zarathustra
Beiträge: 907
Registriert: Mo 9. Nov 2015, 10:06

Re: Der Totenkult des Abendlandes

Beitragvon Zarathustra » Mo 27. Dez 2021, 12:18

Zunächst Kommentarlos

https://scilogs.spektrum.de/beobachtung ... oderation-

Zarathustra
20.10.2021, 14:46 Uhr

Benutzeravatar
Yukterez
Administrator
Beiträge: 268
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 02:16

Re: Der Totenkult des Abendlandes

Beitragvon Yukterez » So 2. Jan 2022, 14:13

badhofer hat geschrieben:Angesichts des Sachverhaltes, der sich in Bezug auf Corona weltweit ereignet beziehungsweise vorgespielt wird

Letztens im UWudL hast du noch geglaubt dass die Impfung im Vergleich zu McDonald's harmlos wäre, aber jetzt wo Ronald McDonald und all die anderen Clowns für die Impfung shillen fällt dir auch auf dass da was nicht stimmt (:
Bild
Simon Tyran aka Симон Тыран @ minds || gab || parler || wikipedia || stackexchange || wolframBild

badhofer
Beiträge: 8
Registriert: Sa 25. Dez 2021, 14:09

Re: Der Totenkult des Abendlandes

Beitragvon badhofer » So 2. Jan 2022, 16:32

Nachdem sich kaum jemand beschwert, dass mit unseren industriellen Lebensmitteln schon lange etwas gewaltig nicht stimmt, wundere ich mich, warum gerade bei der Impfung so ein Theater gemacht wird. Also, ich hätte kein Problem, mich impfen zu lassen. Nachdem das sowieso nie Pflicht wird, stellt sich mir die Frage gar nicht. Wenn ich wieder mal eine Flugreise mache, dann lasse ich mich impfen, wenn es erforderlich ist. Kein Problem. Da gibt es schlimmeres auf der Welt, was wir auch, ohne es zu wissen, über uns ergehen lassen. Aber, jeder soll das so machen, wie er es für richtig hält.

Benutzeravatar
Zarathustra
Beiträge: 907
Registriert: Mo 9. Nov 2015, 10:06

Re: Der Totenkult des Abendlandes

Beitragvon Zarathustra » Di 4. Jan 2022, 13:01

"Warum haben folgende multinationale Organisationen Cäsars Lorbeerkranz in ihrem Logo?"


Haben Sie selbst eine Antwort darauf?
Denn ich habe auch eine Frage.

Warum wird Einstein seitens der etablierten Wissenschaft (Lehrmeinung) als GOTT betrachtet, obwohl sich ein größer Teil der Wissenschaftler sicher sind, dass die SRT vollkommen falsch ist.

Diese Sicherheit gilt zumindest für die Physiker, die meine Argumente kennen, denn ich habe mit ABSOLUTER SICHERHEIT (nicht 99,9999%, sondern 1000%) beweisen habe, dass seine Thesen (Relative Zeit und Gleichzeitigkeit) nicht nur vollkommen falsch sind, sondern tatsächlich aus den Wahnvorstellungen entsprungen sind.
Wenn meine Argumente gegen SRT weltweit bekannt werden, schickt man sofort (nicht tage Später) jeden Professor, der Einsteins Theorie (RT) als wissenschaftliche Thesen verkaufen will in die Psychiatrie.

Das ist keine Polemik, sondern Todernst. Nur ein wirklich Wahnsinniger, der tatsächlich im Irrenhaus lebt, kann daran glauben, dass die Gleichzeitigkeit relativ ist.

badhofer
Beiträge: 8
Registriert: Sa 25. Dez 2021, 14:09

Re: Der Totenkult des Abendlandes

Beitragvon badhofer » Di 4. Jan 2022, 23:51

.
Hallo Zarathustra

Die Relativitätstheorie ist in sich sehr schlüssig. Es gibt lediglich (für mich) einen einzigen Reibungspunkt, nämlich mit dem Relativitätsprinzip. Was immer man aus verschiedenen Bezugspunkten betrachtet, wenn man es dann wieder vom gleichen Bezugspunkt aus betrachtet, ist alles wieder so, wie es vorher war. Nur bei den Zwillingen ist das nicht so. Bei den Zwillingen ist nachher die Situation eine andere als vorher. Und das ist schon etwas eigenartig. Aber nicht der geringste Grund, alles zu verteufeln und alle rundherum persönlich anzugreifen.

Es ist eine alte psychologische Weisheit, dass jemand, der bei einer Diskussion über ein Sachthema seine Diskussionspartner persönlich angreift, der glaubt gar nicht an seinen eigenen Standpunkt. Der will lediglich andere von seinem Standpunkt überzeugen, damit die dann seinen Zweifel beseitigen. Kennst das von Andre Heller und Wolfgang Ambros: „Wenn du Vertrauen hast in dich selber, dann brauchst keine Versicherung“

Du hast kein Vertrauen in dich selber, darum greifst du alle persönlich an. Deine Rundumschläge zeigen lediglich, in welche Schublade man dich persönlich stecken muß. Denn, je mehr du Vertrauen in dich selber hast, desto mehr ist es dir egal, was andere über deinen Standpunkt denken. Da greift man niemanden persönlich an. Je mehr man seinen eigenen Gedanken vertraut, desto ruhiger wird man. Egal, was die anderen davon halten.

Bild
.

Benutzeravatar
Zarathustra
Beiträge: 907
Registriert: Mo 9. Nov 2015, 10:06

Re: Der Totenkult des Abendlandes

Beitragvon Zarathustra » Mi 5. Jan 2022, 17:34

Hr. Badhofer

Bevor ich über die Physik und RT spreche will ich eine Frage stellen, um zu vermeiden Sie frühzeitig anzugreifen.

Lesen Sie bitte meine Auseinandersetzung mit der Staatsanwaltschaft Ffm. und sagen Sie mir

aus welchem Grund ich immer noch nicht im Gefängnis oder Psychiatrie bin?

Dann spreche ich davon, dass die RT wirklich den puren Schwachsinn im medizinischen Sinne darstellt. Das gilt auch für die Interpretation der QT.

Dieser Wahnsinn ist auf die Unkenntnis über die Physikalische Bedeutung der fünf erwähnten fundamentalsten Eigenschaften der Teilchen zurückzuführen, worauf das gesamte Wissen der Menschheit über die materielle (physikalische Welt) basiert.
Diese habe ich seit längerer Zeit vorgelegt.

Deshalb ist das Totschweigen darüber (auch im Hinblick auf den Antrag auf Vormundschaft für mich) nicht nur ein gewöhnliches Verbrechen, sondern ein Verbrechen gegen Menschheit und Menschlichkeit, denn diese Entdeckungen den Wendepunkt in der Geschichte der Wissenschaft (wenn nicht in der Menschheitsgeschichte) darstellen, was unmittelbar die Lebensweise der gesamtem Menschheit (nicht nur die jetzigen 7.5 Milliarden) ändert.

viewtopic.php?f=9&t=83&p=1326&sid=9b6ead98423648eda97d4d0554ebbf6d#p1326


Bitte beantworten Sie zunächst NUR meine Frage. Dann kann über alles gesprochen werden.

badhofer
Beiträge: 8
Registriert: Sa 25. Dez 2021, 14:09

Re: Der Totenkult des Abendlandes

Beitragvon badhofer » Mi 5. Jan 2022, 18:14

.
Hi Zarathustra
Du schreibst: " . . . was unmittelbar die Lebensweise der gesamtem Menschheit (nicht nur die jetzigen 7.5 Milliarden) ändert."

Vielleicht solltest du ein Video von dir drehen, wie das deine eigene Lebensweise verändert hat. Dokumentiere deine veränderte Lebensweise in einem Video, sodass man die Vorzüge der veränderten Lebensweise sehen kann. Das einzige, was ich nämlich von deiner veränderten Lebensweise mitbekommen haben ist, dass du, seit du zu deiner Erkenntnis gekommen bist, gegen sehr viele Krieg führst. Soll das die veränderte Lebensweise sein, welche dann die ganze Menschheit erfasst? Führt dann jeder gegen jeden Krieg so wie du?
.

Benutzeravatar
Zarathustra
Beiträge: 907
Registriert: Mo 9. Nov 2015, 10:06

Re: Der Totenkult des Abendlandes

Beitragvon Zarathustra » Mi 5. Jan 2022, 18:26

Hr. Badhofer

Die Frage (Extra kursiv) war.


aus welchem Grund ich immer noch nicht im Gefängnis oder Psychiatrie bin?

Beantworten Sie bitte zunächst NUR diese Frage.

Benutzeravatar
Zarathustra
Beiträge: 907
Registriert: Mo 9. Nov 2015, 10:06

Re: Der Totenkult des Abendlandes

Beitragvon Zarathustra » Mi 5. Jan 2022, 18:38

Damit Sie sich entspannen, beantworte ich selbst die Frage.

Weil sie (Physiker bzw. Oberstaatsanwalt) sich auch sicher sind, dass meine wesentliche Feststellungen (Entdeckungen) absolut richtig sind, z.b. wenn ich schreibe, dass der Betrag der Ruheenergie sich auf die Schwingungsfrequenz des Teilchens im absoluten (translatorischen) RUHEZUSTAND bezieht.

Diese Feststellung kann nicht falsch sein, denn sonst müsste die GESAMTE Quantenphysik falsch und ALLE diesbezügliche Experimenten der letzten hundert Jahren gefälscht sein.

badhofer
Beiträge: 8
Registriert: Sa 25. Dez 2021, 14:09

Re: Der Totenkult des Abendlandes

Beitragvon badhofer » Mi 5. Jan 2022, 18:38

Wie soll ich beurteilen können, aus welchem Grund du immer noch nicht im Gefängnis oder Psychiatrie bist? Da müsste ich den ganzen Akt vom Anfang an kennen. Woher sollte ich den kennen? Hast du den ganzen Sachverhalt von Anfang an chronologisch niederschreiben und ins Netz gestellt?

Benutzeravatar
Zarathustra
Beiträge: 907
Registriert: Mo 9. Nov 2015, 10:06

Re: Der Totenkult des Abendlandes

Beitragvon Zarathustra » Mi 5. Jan 2022, 18:48

Hr. Badhofer


viewtopic.php?f=9&t=83

Lesen Sie das, was da steht und beantworten Sie meine Frage, dann kann ich Sie besser einschätzen.

badhofer
Beiträge: 8
Registriert: Sa 25. Dez 2021, 14:09

Re: Der Totenkult des Abendlandes

Beitragvon badhofer » Mi 5. Jan 2022, 20:09

Da blicke ich nicht durch. Ich kann mir da keinen Überblick verschaffen.
Das überfordert mich. Tut mir leid.

Benutzeravatar
Zarathustra
Beiträge: 907
Registriert: Mo 9. Nov 2015, 10:06

Re: Der Totenkult des Abendlandes

Beitragvon Zarathustra » Mi 5. Jan 2022, 21:05

Überfordert in welchem Sinne?

Um es das Gespräch auf das wesentliche (Bedeutung der erwähnten Begriffe) zu lenken, stelle ich meine mail an (s.u.) auch hier rein.


###########################################################################################
Mi, 5. Jan. 2022 19:59
[email protected]
An [email protected] [email protected], [email protected] [email protected], [email protected] [email protected], [email protected] [email protected], [email protected] [email protected]

Cc [email protected] [email protected], [email protected] [email protected], [email protected] [email protected], [email protected] [email protected], [email protected] [email protected], [email protected] [email protected], [email protected] [email protected], [email protected] [email protected], [email protected] [email protected], [email protected] [email protected], [email protected] [email protected], [email protected] [email protected], [email protected] [email protected], [email protected] [email protected], [email protected] [email protected]

Schreiende , verzweifelte ,nervöse Affen in Quarantäne (quanten.de)

Was macht ihr Affen, wenn Hr. Badhofer euch danach (Richtigkeit meiner Feststellungen, was z.b. der Bedeutung der Ruheenergie und Masse fragt).
Die Frage ist, ob er das will.
In den nächsten Tagen wird es geklärt sein.


Der Totenkult des Abendlandes - Notizblock (yukterez.net)

badhofer
Beiträge: 8
Registriert: Sa 25. Dez 2021, 14:09

Re: Der Totenkult des Abendlandes

Beitragvon badhofer » Sa 8. Jan 2022, 19:12

Zarathustra hat geschrieben:Da gibt es wirklich NICHTS zu diskutieren.
Was meinen Sie dazu Hr. Badhofer?

Das Thema in diesem Thread ist die Frage, warum so viele multinationale Organisationen
Cäsars Lorbeerkranz in ihrem Logo haben. Mit der SRT hat das nichts zu tun.


Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste