Benchmarks

Benutzeravatar
Yukterez
Administrator
Beiträge: 177
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 02:16

Benchmarks

Beitragvon Yukterez » Fr 11. Mai 2018, 01:51

Bild

Bei Passmark und Cinebench (die ersten beiden Fenster) gilt: je mehr Punkte desto besser,
während beim Timing (die unteren beiden Fenster) gilt: je weniger Zeit, desto schneller.
Mathematica Testcode für Fenster 4: org.yukterez.net/benchmark/raytracer.r4.txt
Bild

2011: Samsung NF210 Netbook (CPU: Atom N550, RAM: 2GB, Disk: 250GB/232GiB HDD)

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Taugt, wie der Name schon sagt, nur zum Surfen (und eigentlich noch nicht mal bzw. nicht mal mehr dazu)

Bild

2011: Lenovo E420s Laptop (CPU: i5-2410M, RAM: 8GB, Disk: 320GB/298GiB HDD)

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Dieser Laptop kann unter Full Load nur mithilfe eines Cooling Pads unter der kritischen Temperatur gehalten ohne (ohne Cooling Pad wird nach einer viertel Stunde gethermalthrottled). Bei stundenlanger Vollauslastung empfiehlt sich trotz allem eine Reduktion der Prozessorfreqzenz auf 80-90%, da ansonsten bis zu 97°C erreicht werden können.

Bild

2018: HP 580-143ng Desktop (CPU: i5-8400, RAM: 8GB, Disks: 256GB SSD+1TB/932 HDD)

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Derzeit bestes Preis/Leistungs-Verhältnis im Prebuilt-Bereich. Baseline Vergleich: voher (mit HDD) und nachher (mit SSD). CPU Temperatur bei full load mit 100% Prozessorleistung: konstant 53-56°C, bei Reduktion auf 90% Leistung sind es nur noch 38-42°C.

Bild

Speichergeräte (HDD, SSD, USB)

Bild

Getestet mit dem Dextop. Wie zu erwarten sind in Prebuilts verbaute HDDs nicht unbedingt die Schnellsten (siehe links)

Bild

Vergleich mit anderen Peripherals: externe USB3 HDD und USB3 Stick

Bild
Bild
Симон Тыран @ facebook || wikipedia || stackexchange || wolfram

Zurück zu „Testbereich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste