Re: Schwarzschild Orbits

Benutzeravatar
Zarathustra
Beiträge: 427
Registriert: Mo 9. Nov 2015, 10:06

Re: Schwarzschild Orbits

Beitragvon Zarathustra » Mo 29. Aug 2016, 12:25

http://www.mahag.com/neufor/viewtopic.p ... 97#p117497

Yukterez
Sehr gut, dass Du diese psychisch schwer kranken Kreaturen im Kindergarten von einem alten verlogenen Schimpanse Herr Maurer, hierher schickst, damit diese Miststücke begreifen, dass Du diese kranke Affen tanzen lässt besonders der wirklich lustige Äffchen, der sich ernst nennt.
Schau in quanten.de, quantenforum und AC rein.
Alle, die etwas von Physik wussten (Wehrli, Joachim Schulz, Alex, wilfried,Bernhard Umlauf, ..) und ab und zu was brauchbares über Physik schrieben sind verschwunden. Jetzt sind nur die zwei billigen Zuhälter (Marco und Joax) und der noch da aktiv sind, weil ihre Frauen wahrscheinlich zu alt sind, um auf den Strich geschickt zu werden.Der komische Esel (ulitürke) macht auch sporadisch IA,IA,IA und verschwindet.


Zum Thema.
viewtopic.php?f=7&p=88#p88
angebliche Kritiker der RT in Kindergarten Mahag und der alte verlogene Oberaffe Herr Maurer.

Ihr Miststücke.

Seid ihr wirklich Kritiker der RT oder dumme und wilde Affen, die einen Ort sucht um zu streiten, egal worüber?
Alter verlogener Schimpanse Hr.Maurer
Sind Sie Kritiker der RT?
, dann sprechen Sie darüber, dass die Schwingungsfrequenz des ruhenden Teilchens (z.b Elektron) eine absolute, globale Konstante darstellt.

Elektron :

Ruheenergie (E) = 0,510 998 928 MeV
das entspricht der
Frequenzf=E/h=1.235*10 ²°/s
Deshalb kann diese Frequenz oder eine andere bestimmte Anzahl der Schwingungen (im Ruhezusand) für die Festlegung einer absoluten Zeiteinheit verwendet werden und den tatsächlichen Wahnsinn hinsichtlich der Relativität der Zeit zu heilen.

Benutzeravatar
Zarathustra
Beiträge: 427
Registriert: Mo 9. Nov 2015, 10:06

Vektoren, Geometrie

Beitragvon Zarathustra » Sa 3. Sep 2016, 08:39

Yukterez

ich verfolge deine Aktivität in bekannten Foren.Sehr gut mach so weiter. Alle verlogenen und lustigen Affen (alt u. jung) hast du jetzt in der Hand.In Paar Tagen werde ich dann hier was schreiben.
PS: Ich werde wahrscheinlich einen Beitrag für Blog von Frau Lopez schreiben (den ich auch hier reinstelle), um zu sehen, Frau Lopez wirklich was gegen unsinnige Behauptungen in RT hat und den Beitrag frei gibt, oder ist sie auch eine verlogene billige alte Hure, die sich auf diese weise an Männer reiben will.

Benutzeravatar
Zarathustra
Beiträge: 427
Registriert: Mo 9. Nov 2015, 10:06

Re: Schwarzschild Orbits

Beitragvon Zarathustra » Mi 7. Sep 2016, 21:00

http://www.quanten.de/forum/showthread. ... 010&page=5


Tom.S

K: [0, 2π] → {+1, -1}

Das ist Quadratur des Kreises,die von Hamilton ( Quaternionen) oder Dirac (Gamma-Matrizen) gelöst und deren physikalischen Bedeutung nicht verstanden wurde, was zur solche Diskussionen führt, die völlig überflüssig und sinnlos werden, wenn der physikalische Sachverhalt hinter dem mathematischen Formalismus anschaulich dargestellt wird.

Kollaps findet nur in der blinden Wissenschaft statt.
(in den Köpfen der Physiker).

Ein Elektron im Wasserstoffatom z.b. ist in der stofflichen Welt genau das, was mathematisch ( Dirac oder Schrödinger Gleichung) beschrieben wird.
( 3-D Membran in Form einer Stehende Welle).

Benutzeravatar
Zarathustra
Beiträge: 427
Registriert: Mo 9. Nov 2015, 10:06

Re: Schwarzschild Orbits

Beitragvon Zarathustra » Mo 24. Okt 2016, 09:54

https://de.wikipedia.org/wiki/Sl(2,C)
https://de.wikipedia.org/wiki/SU(2)
https://de.wikipedia.org/wiki/Orthogonale_Gruppe

Tom.S

Natürlich kennst Du diesbezügliche mathematische Darstellung des Sachverhaltes (s.wiki.), die unter Gruppentheoretischen Gesichtspunkt (Symmetrien- Drehgruppen in 3 und 4 dimensionalen Räume) formuliert sind (Lie Algebra), wo es um die Beziehung zwischen
SU (2) , SL(2,c) *
und
SO(3)
,also um den Unterschied bzw. Zusammenhang zwischen drei und vierdimensionaler Beschreibung eines mathematischen Objektes (-geistigen Konstruktes)geht.

Dir geht es jedoch um die logische Begründung der Deutung eines abstrakten Konstruktes als Wahrscheinlichkeit für ein physikalisches Ereignis. Das wird dann verständlich, wenn zunächst der algebraische Hintergrund geometrische betrachtet wird, damit einen Zusammenhang zwischen Mathematik und Physik herstellen zu können.

Die Frage ob das Ergebnis (eine Zahl) einer mathematischen Operation die Wahrscheinlichkeit für das Auftreten eines physikalischen (materiellen, stofflichen) Ereignisses angibt, oder den experimentell gemessenen Wert der jeweiligen physikalischen Größen ist zweitrangig. Vorerst muss festgestellt, geklärt und verstanden werden, dass es sich letztlich spätestens bei der Messung um die physikalische (materiellen, stofflichen, berührbaren) Objekte handelt.

Die physikalische Existenz eines Objektes wird mit den experimentell messbaren Eigenschaften (Energie, Spin, Ladung, Parität), die einen absoluten Charakter haben (zeitlich konstant bleiben), begründet.

Hier und da wird behauptet, dass ein Teilchen erst dann diese Eigenschaften aufweist, wenn diese gemessen werden.

Erstens: Aus der Sicht der Physik stellt jede Wechselwirkung eine Messung dar und eine Wechselwirkung mit der Umgebung (irgendein physikalisches, schwingungsfähiges Feld) findet ununterbrochen statt.

Zweitens:Es ist wirklich schwachsinnig zu behaupten, dass ein Teilchen seit Milliarden von Jahren bei der Messung zufällig immer die gleichen unveränderbaren Eigenschaften (Spin, usw.) hat, obwohl es keine Eigenschaften hat solange diese nicht gemessen werden.

*Zu bemerken ist, dass LT keine Unitäre sondern nur eine lineare ist.

PS: Befindet sich ein Teilchen im Wunderland (lebhafte Phantasien) bevor seine Eigenschaften gemessen werden?

Benutzeravatar
Zarathustra
Beiträge: 427
Registriert: Mo 9. Nov 2015, 10:06

Re: Schwarzschild Orbits

Beitragvon Zarathustra » Mo 28. Nov 2016, 16:24

http://www.astronews.com/forum/showthre ... post120792

"dass ich seine Kenntnisse überschätzt habe"

Mein nervöser, verzweifelter Schimpanse

Halt dein verlogenes Maul du lustiges Äffchen.Seit Jahren kennst du Yukterez. Jetzt, wo andere Affen deine Hilfe brauchen, hast du bemerkt, dass Yukterez nicht viel Ahnung hat? und willst dein Maul halten? du kranker Affe im Käfig.Hab Mitleid mit dem grunzenden Ferkel du Miststück.

Yukterez

Respekt.
Alle vier Foren hast Du in der Hand.


Zurück zu „Relativitätstheorie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast